Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Servicepartner für Journalisten und Anlaufstelle für die interessierte Öffentlichkeit.

Kontakt

E-Mail: presse@ikg-m.de

Presseanfragen richten Sie bitte an das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern K.d.ö.R.:

Aaron Buck
Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)89 20 24 00 -116
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -216
E-Mail: a.buck@ikg-m.de

Dr. Susanne Körber
Referentin im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)89 20 24 00-113
Fax: +49 (0)89 20 24 00-216
E-Mail: s.koerber@ikg-m.de

Aktuelle Pressemitteilungen

27. Januar 2017

Pressemitteilung

27. Januar 2017 | Knobloch: „Braune Renaissance ist das Gegenteil von ’nie wieder!'“

München, 27. Januar 2017.  In Bayern gab es im Jahr 2016 einen Anstieg um 33 Prozent bei den antisemitischen Straftaten. Neben Volksverhetzung verzeichnet die erschreckende Polizeistatistik, die das Innenministerium auf eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion veröffentlichte, auch schwere Gewaltdelikte wie Bedrohung, Sachbeschädigung, Totschlag und sogar Mord. „Ausgerechnet am Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust sind diese Zahlen ein Schlag ins Gesicht nicht nur der jüdischen Gemeinschaft, sondern der gesamten Gesellschaft“, so Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern. Weiterlesen »

17. Januar 2017

Pressemitteilung

NPD-Verbotsverfahren | Knobloch bedauert Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

München, 17.01.2017. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat heute den Antrag auf das Verbot der NPD abgelehnt. Dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern: „Ich respektiere die Entscheidung selbstverständlich, aber ich bedauere sie sehr. Einerseits kann ich die juristische Argumentation, es liege keine konkrete Bedrohung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung vor, nachvollziehen. Dessen ungeachtet bleibe ich dabei, dass das Verbot einer offensichtlich rechtsextremen Partei wichtig für die politische Hygiene in unserem Land gewesen wäre – vor allem aufgrund der spezifischen deutschen Geschichte, nicht zuletzt aber auch vor dem Hintergrund des erstarkenden Rechtspopulismus und -extremismus in der Gegenwart.“ Weiterlesen »

10. Januar 2017

Pressemitteilung

Zum Tod von Roman Herzog | Knobloch: „Großer Verlust für die Bundesrepublik – zeitlebens leidenschaftlicher Einsatz für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“

München, 10.1.2017. Mit großer Trauer hat Dr. Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, die Nachricht vom Tod des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog aufgenommen. Charlotte Knobloch: „Wir verlieren einen herausragenden Repräsentanten unseres Landes. Roman Herzog verkörperte als Verfassungsrechtler und als Mensch ein außergewöhnlich kraftvolles und mitreißendes Verständnis von Rechtsstaat, der zivilgesellschaftlichen Verantwortung des Einzelnen und wehrhafter Demokratie.“ Weiterlesen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Fr. 03.02.2017 – Mo. 06.03.2017 | 7. Schwat 5777

Veranstaltungen

Verlorenes Gedächtnis? Orte der NS-Zwangsarbeit in der Tschechischen Republik

Tschechisches Zentrum München
Prinzregentenstr. 7, München

Vernissage: 2. Februar / 19:00 Uhr
Finissage: 6. März / 19:00 Uhr Weiterlesen »

Mo. 06.03.2017 | 8. Adar 5777

Kulturzentrum

„I was your man“ – eine-musikalische Erinnerung an Leonard Cohen

Beginn 19:00

Mit Thomas Kraft (Lesung), Laura Wachter (Gesang) und Steven Lichtenwimmer (Gitarre).
Eine Veranstaltung im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit„. Weiterlesen »

Mo. 06.03.2017 | 8. Adar 5777

Literaturhandlung

Adriana Altaras und Doris Dörrie: Das Meer und ich waren im besten Alter. Geschichten aus meinem Alltag.

Beginn 20:00

„Frisch und mitreißend, unverbraucht und eigenwillig“ wie immer, erzählt Adriana Altaras über unsere Gegenwart. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de