Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Die Synagogen in München

Die Synagoge ist das jüdische G’tteshaus. Die hebräische Bezeichnung für die Synagoge ist Beth Knesset (Haus der Versammlung) oder Beth Tefila (Haus des Gebets).

Damit ein G’ttesdienst stattfinden kann, müssen mindestens zehn Männer, ein Minjan, anwesend sein. Zu diesem Minjan zählen Männer und Jungen, sobald sie mit 13 die Bar Mitzwa gefeiert haben.

In der Synagoge werden täglich Morgen- (Schacharis) und Abendg’ttesdienste gefeiert. Die Nachmittags- (Minchah) und Abend (Ma’ariw)-Gebete finden normalerweise direkt vor und kurz nach Sonnenuntergang statt.

Unter dem Dach der Israelitischen Kultusgemeinde gibt es drei Synagogen:

VeranstaltungenÜberblick »

September 2021 | Elul-Tischri | « »

Aktuelle Veranstaltungen


Do. 23.09.2021 | 17. Tischri 5782

Kultur

Filmvorführung und Gespräch: „Schachnovelle“

Beginn 20:00

Filmvorführung und Gespräch mit dem Produzenten

Donnerstag, 23. September 2021, 20 Uhr Weiterlesen »

So. 03.10.2021 | 27. Tischri 5782

Kultur

Filmvorführung „Walter Kaufmann – Welch ein Leben!“

Beginn 15:00

Filmvorführung

Sonntag, 3. Oktober 2021, 15 Uhr Weiterlesen »

Di. 05.10.2021 | 29. Tischri 5782

Kultur

»Also dann in Berlin…« Artur und Maria Brauner – Eine Geschichte vom Überleben, von großem Kino und der Macht der Liebe

Beginn 19:00

Buchpräsentation mit Alice Brauner

Begrüßung: Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Dienstag, 5. Oktober 2021, 19 Uhr
Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: empfang@ikg-m.de