Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Rabbiner Hesekiel Hessel
Vorstand
1815-1824

Israel Hirsch Pappenheimer
Erster Administrator
1824-1829

Eduard Marx
Erster Administrator
1829-1834

Eduard Marx
Vorstand
1834-1845

Lippmann Marx
Vorstand
1845-1864

Max Ritter von Wilmersdörffer
Vorstand
1864-1870

Dr. Julius Rau
Vorstand
1872-1873

Max Aub
Vorstand
1874-1878

Dr. Jacob von Hausmann
Vorstand
1878-1881

Dr. jur. Ignaz Ortenau
Vorstand
1881-1883

Hermann Müller
Vorstand
1883-1894

Louis Schwab
Vorstand
1894-1896

Justizrat Dr. jur. Abraham Ofner
Vorstand
1897-1917

Michael Nußbaum
Vorstand
1917-1921

Ab 1921 wird die Kultusgemeinde von zwei Organen, dem Gemeindevorstand und der Gemeindevertretung, geführt. Der Vorstand leitet die Verwaltung, an ihn kann die Gemeindevertretung Anfragen richten. Beschlüsse kommen durch übereinstimmende Willenserklärung beider Organe zustande.

Justizrat Dr. jur. Karl Oestreich
Vorsitzender der Gemeindevertretung
1921-1928

Geh. Justizrat Dr. Siegfried Dispeker
Vorsitzender der Gemeindevertretung
1928-1929

RA Dr. jur. Ernst Wilmersdoerffer
Vorsitzender der Gemeindevertretung
1929-1931

RA Dr. jur. Alfred Werner
Vorsitzender der Gemeindevertretung
1931-1933

RA Dr. jur. Ludwig Regensteiner
Vorsitzender der Gemeindevertretung
1934-1937

Dr. med. Josef Marschütz
Vorsitzender der Gemeindevertretung
1937-1939

Oberlandesgerichtsrat Dr. jur. Alfred Neumeyer
Vorsitzender des Gemeindevorstandes
1921-1941
und Vorsitzender der Gemeindevertretung
1939-1941

Dipl. Ing. Karl Stahl
Vorsitzender der Gemeindevertretung und des Gemeindevorstandes
1941-1942

Dr. jur. Joseph Schäler
Vorsitzender der Gemeindevertretung und des Gemeindevorstandes
1942-1943

Am 16. Juni 1943 wird die Kultusgemeinde von den Nationalsozialisten als eigenständige Institution zwangsweise aufgelöst. Am 15. Juli 1945 erfolgt die Wiedergründung.

Dr. Julius Spanier
Präsident
1945-1951

RA Fritz Neuland
Präsident
1951-1957

Edmund Jonas
Präsident
1957-1958

Max Bachmann
Präsident
1958-1959

Chaim Schwerdt
Präsident
1959-1962

RA Fritz Neuland
Präsident
1962-1965

Maximilian Hellmann
Präsident
1966-1968

RA Fritz Neuland
Präsident
1968-1969

Dr. jur. Maximilian Tauchner
Präsident
1969-1970

Dr. phil. Hans Lamm
Präsident
1970-1985

Dr. h.c. mult. Charlotte Knobloch
Präsidentin
seit 1985

VeranstaltungenÜberblick »

April 2024 | Adar II-Nissan | « »

Aktuelle Veranstaltungen


Sa. 13.04.2024 – Do. 18.04.2024 | 5. Nissan 5784

Kultusgemeinde

Ausstellung und Kunstprojekt für die israelischen Geiseln: „Coming Home Soon“

Beginn 11:00

Interaktive Ausstellung
Samstag, 13., bis Donnerstag, 18. April 2024
täglich 11 bis 18 Uhr (am 17. April bis 20 Uhr)
Saal der ehem. Karmeliterkirche, Karmeliterstraße 1, München

Am 7. April waren es auf den Tag genau sechs Monate seit dem Überfall der Hamas auf Israel und damit auch seit Beginn der Geiselhaft von hunderten Verschleppten. Über einhundertdreißig Israelis befinden sich bis heute in Gaza in der Gewalt der Terroristen.

Um auf das Schicksal dieser Geiseln und die damit verbundene menschliche Tragödie aufmerksam zu machen, hat die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern gemeinsam mit zahlreichen Partnern das Kunstprojekt „Coming Home Soon“ der niederländisch-israelischen Künstlerin Inbar Hasson nach München geholt. Das Projekt wurde bereits zu Jahresbeginn unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit in Amsterdam gezeigt. Weiterlesen »

Di. 16.04.2024 | 8. Nissan 5784

Kultur

Der Terror der Hamas. Grundlagen und Perspektiven eines zerstörerischen Systems

Beginn 19:00

Vortrag von Prof. Dr. Peter R. Neumann
Dienstag, 16. April 2024, 19 Uhr

Begrüßung: Dr. Ludwig Spaenle, Antisemitismusbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung

Einführung: Bettina Nir-Vered, Vorsitzende der DIG AG München

Am 7. Oktober 2023 überfielen Terroristen der Hamas israelische Ortschaften. Auf brutalste Weise quälten und ermordeten sie über 1.200 Männer, Frauen und Kinder und verschleppten Hunderte weitere. Insgesamt 134 israelische Zivilisten befinden sich aktuell – sechs Monate später – noch immer in der Gewalt der Hamas; ihr Schicksal ist ungewiss. Gefeiert von vielen Zivilisten im Gazastreifen und in der arabischen Welt, haben Hamas-Anführer seit dem 7. Oktober wiederholt öffentlich zum Ausdruck gebracht, dass die Hamas bei jeder sich bietenden Gelegenheit einen Angriff auf Israel wie am 7. Oktober 2023 wiederholen würde. In ihrer Gründungscharta ist die Vernichtung Israels als Ziel niedergelegt. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: empfang@ikg-m.de