Jüdische Allgemeine

„Unsere Woche“ in München

In der bundesweiten Wochenzeitung Jüdische Allgemeine berichtet die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern auf der Lokalseite „Unsere Woche“ über das jüdische Leben in München.

Die Seite München in der Jüdischen Allgemeinen erhalten Sie hier als PDF-Download.

  • Sonderausgabe zur Eröffnung des neuen jüdischen Zentrums am St.-Jakobs-Platz (PDF)
  • Sonderausgabe zum neuen „Jüdischen Museum München“ am St.-Jakobs-Platz PDF)

Jüdische Allgemeine

Die Jüdische Allgemeine gehört zu den bedeutendsten jüdischen Medien im deutschsprachigen Raum. Das traditionsreiche Blatt wurde 1946 neu aufgelegt und steht publizistisch in der Tradition der „Allgemeinen Zeitung des Judenthums„. Sie wurde 1837 in Leipzig gegründet und zuletzt im Berliner Verlag Rudolf Mosse herausgegeben.

Zurück am alten Standort in Berlins historischem Zeitungsviertel, erscheint der Titel heute in einer IVW-geprüften Druckauflage von 12.538 Exemplaren (I. Quartal 2009) im wöchentlichen Rhythmus.

Im Jahr 2009 gewann die Jüdische Allgemeine nach einem Relaunch einen Oscar für Zeitungsdesign: Im Rahmen des European Newspaper Award wurde sie in der Kategorie „Titelseite Wochenzeitung“ ausgezeichnet. Schon 2003 erhielt das Blatt in der Kategorie Typografie einen Award of Excellence.

Kontakt zur Jüdischen Allgemeinen in Berlin

Jüdische Presse gGmbH
Stellvertretender Chefredakteur (V.i.S.d.P. § 55 Abs. 2 RStV): Detlev David Kauschke
Tel.: +49 (0)30 499 888-0
Fax: +49 (0)30 499 888-99
E-Mail: verlag@juedische-allgemeine.de

Postanschrift
Postfach 04 03 69
10062 Berlin

Besucheradresse
Haus zur Berolina
Hausvogteiplatz 12
10117 Berlin

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


So. 27.10.2019 | 28. Tischri 5780

Kultur

Präsentation des aktuellen jüdischen Almanachs: „Sex & Crime – Geschichten aus der jüdischen Unterwelt“

Beginn 17:00

Präsentation des aktuellen jüdischen Almanachs mit Herausgeberin Gisela Dachs und Autor Michael J. Wuliger

Sonntag, 27. Oktober 2019, 17 Uhr Weiterlesen »

Di. 05.11.2019 | 7. Cheschwan 5780

Kultur

November 1938 und 1939 in München: Geschichte und Erinnerung

Beginn 19:00

Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der Konferenz »Lessons and Legacies«

Dienstag, 5. November 2019, 19 Uhr Weiterlesen »

Do. 07.11.2019 | 9. Cheschwan 5780

Kultur

»Gebrauchsanweisung fürs Museum«

Beginn 19:00

Buchpräsentation mit Konrad O. Bernheimer

Donnerstag, 7. November, 19 Uhr Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de