Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Jüdische Gemeinde für
München und Oberbayern

Die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern K.d.ö.R. (IKG) ist die zweitgrößte jüdische Gemeinde in Deutschland mit derzeit rund 9.500 Mitgliedern, darunter viele Neuzuwanderer aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion.

Die IKG verfügt über alle Institutionen und die nötige Infrastruktur, um den Erhalt jüdischer Tradition und Religionsausübung zu gewährleisten. Sie unterhält drei Synagogen, zwei Mikwaot, eine koschere Metzgerei, ein koscheres Restaurant, einen Kindergarten, eine Ganztagesgrundschule, ein Jugend- und Kulturzentrum, ein Seniorenheim, eine Bibliothek, eine Integrationsabteilung für Neuzuwanderer aus den GUS-Staaten, eine Sozialabteilung und zwei Friedhöfe.

Der Vorstand der Israelitischen Kultusgemeinde setzt sich zusammen aus einem Präsidenten und zwei Vizepräsidenten sowie zwölf Vorstandsmitgliedern, die einer oder mehreren der acht Kommissionen angehören. Satzungsgemäß vertritt der Präsident die Gemeinde nach außen.

Die Israelitische Kultusgemeinde umfasst als Einheitsgemeinde jüdische Mitglieder jeglicher religiöser Ausrichtung.

 

VeranstaltungenÜberblick »

Juni 2018 | Ijar-Siwan | « »

Aktuelle Veranstaltungen


Di. 26.06.2018 | 13. Tamusz 5778

Kulturzentrum

»Scholem Alejchem«-Vortrag: »Yidishe muzik in Sovetn-farband beshas der tsveyter velt-milkhome« (Jiddische Musik in der Sowjetunion während des Zweiten Weltkriegs)

Beginn 19:00

Vortrag von Prof. Anna Sternshis (Toron­to) in jiddischer Sprache mit Musikbeispielen Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de