Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Die Erziehungsberatungsstelle

Консультации для семей по вопросам воспитания и развития детей и подростков

Die Erziehung unserer Kinder ist die schönste und wichtigste Lebensaufgabe, die uns Glück, Stolz, Bewunderung und Liebe beschert. Aber auch Gefühle wie Ärger, Zweifel, Kummer und Unsicherheit spielen im Zusammenleben mit Kindern bisweilen eine Rolle. Manchmal werden wir mit Situationen konfrontiert, bei denen wir Unterstützung brauchen oder einfach kompetente Antworten auf unsere Fragen haben möchten. In diesem Fall können Sie sich an unsere Erziehungsberatungsstelle wenden.

Seit unserer Gründung im Jahr 2002 konnten wir vielen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien beistehen und haben zahlreiche und vielfältige Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen gesammelt. Unser Leistungsspektrum umfasst neben der Erziehungsberatung die pädagogische und psychologische Betreuung von Zuwandererfamilien aus den ehemaligen GUS-Staaten.

Unser Team kann Sie auf Deutsch, Russisch oder Englisch beraten. Unsere Angebote sind unverbindlich, vertraulich und kostenlos.

Wir sind für Sie da, wenn:

  • Sie ganz allgemein Fragen zur Erziehung und Entwicklung Ihres Kindes haben
  • Sie sich über die Fähigkeiten und die Förderungsmöglichkeiten Ihres Kindes informieren möchten
  • Kinder ängstlich, traurig, aggressiv oder verzweifelt sind
  • Sie einen Rat brauchen, weil Kinder keine Regeln und Grenzen einhalten
  • Schwierigkeiten in der Kinderkrippe, im Kindergarten oder in der Schule auftreten
  • Sie Ihr Kind bei der Konfliktbewältigung in seiner Umgebung unterstützen wollen
  • Streit das Familienklima belastet und Sie nach Auswegen suchen
  • Partnerprobleme, Trennung oder Scheidung der Eltern sich negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken
  • Sie die Integration Ihres Kindes in seine neue Umgebung erleichtern wollen
  • Sie als werdende oder junge Eltern Informationen rund um das Baby / Kleinkind haben wollen
  • Sie Fragen zur zwei- oder mehrsprachigen Erziehung haben

Unsere Leistungen

  •  Information: Wir nehmen uns Zeit für Sie. Gemeinsam mit Ihnen können wir für Fragen, die Sie beschäftigen, nach passenden Lösungen suchen. Wir informieren Sie gerne über geeignete Formen der Hilfe bei schulischen, sozialen und familiären Problemen und bieten Ihnen die Vermittlung an unsere kompetenten Kooperationspartner aus unterschiedlichen Bereichen an.
  •  Diagnostik: Wir verfügen über ein umfangreiches standardisiertes Testmaterial mit dem wir Entwicklungs-, Intelligenz-, Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik durchführen können.
  • Beratung und Therapie: Unsere Beratungs- und Therapieangebote sind vielfältig und richten sich nach den Bedürfnissen unserer Klienten. Dazu gehören Einzel- und Familiengespräche, Beratung für Jugendliche sowie Gruppenangebote für Kinder und Eltern. Die Mitarbeiter der Erziehungsberatungsstelle verfügen über therapeutische Zusatzausbildungen und setzen bei ihrer Arbeit u.a. spiel- und kunsttherapeutische Elemente ein.
  •  Prävention:Informierte Eltern haben es leichter, den Entwicklungsverlauf ihres Kindes richtig einzuschätzen und der Entstehung von Problemen vorzubeugen.
    Sie sind herzlich eingeladen, an unseren thematischen Elternabenden teilzunehmen. Dabei können Sie Ihr Wissen über die jeweilige Entwicklungsphase Ihres Kindes erweitern, sich Ihrer Stärken als Vater- und Mutter bewusst werden und in ein Gespräch mit anderen Eltern kommen.
    Beratung und Kooperation mit Erziehern, Lehrern und anderen Fachkräften gehören ebenfalls zu unserem Präventionsansatz.
  •  Förderung der Entwicklung und der Integration: Migration ist für Familien und vor allem für Kinder mit großen Belastungen verbunden.
    Unsere Mitarbeiter verfügen über eine langjährige Erfahrung in der pädagogischen und psychologischen Betreuung von Zuwandererfamilien aus der ehemaligen Sowjetunion. Wir bieten ihnen ein ganzheitliches Betreuungskonzept an, das unterschiedliche Bereiche in sich vereint.
    Neben Hilfe beim Aufbau eines neuen sozialen Netzwerkes unterstützen wir Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Erziehungsberechtigte bei der Klärung und Bewältigung persönlicher und familienbezogener Probleme.

Unsere Angebote

Individuell:

  • Offene Beratungsstunden
  • Diagnostik
  • Entwicklungsförderung
  • Schulische Förderung
  • Kurzzeittherapie

In Gruppen:

  • Elternworkshops
  • Konzentrationstraining * (auf Nachfrage)
  • Psychomotorik für Jungen **
  • Selbstsicherheitstraining ** (auf Nachfrage)
  • Sozial-emotionales Kompetenztraining ***

*für Grundschulkinder
** für Grund- und Vorschulkinder
*** für Vorschulkinder

Grundsätzlich gilt:

  • absolute Diskretion, Verschwiegenheit und Datenschutz
  • Freiwilligkeit
  • Kostenfreiheit
  • Geringe Wartezeiten


Kontakt

Die Mitarbeiter der Erziehungsberatungsstelle stehen Ihnen Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr unter Tel. +49 (0)89/20 06 170 -11 bzw. -16 zur Verfügung.

Sind wir persönlich nicht erreichbar, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, Sie werden so schnell wie möglich zurückgerufen.

E-Mail: eb@ikg-muenchen.de

Postanschrift:
Erziehungsberatungsstelle
der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


So. 28.10.2018 | 19. Cheschwan 5779

Kulturzentrum

»Der Apfelbaum« – Buchpräsentation mit Christian Berkel

Beginn 17:00

Buchcover „Der Apfelbaum“

Einspielung aus »Guardians of Heritage – Hüter der Geschichte«
Dokumentation (Deutschland 2017), worin Christian Berkel zur Spurensuche nach seinen jüdischen Vorfahren  nach Lodz  und Jerusalem reiste.

»Jahrelang bin ich vor meiner Geschichte davongelaufen. Dann erfand ich sie neu.«

Christian Berkel © HISTORY

Der Schauspieler Christian Berkel, 1957 in West-Berlin geboren, ist für seinen ersten Roman den jüdischen Wurzeln seiner Familie nachgegangen. Im Dialog mit seiner Mutter sucht der Erzähler über drei Gene­rationen zwischen Ascona, Berlin, Madrid, Paris, Leip­zig, Moskau und Buenos Aires nach den Puzzle-Teilen seiner Herkunft.

Berkel, der in vielen europäischen Filmen und Hollywood-Blockbustern wie »Inglourious Basterds« von Quentin Tarantino mitwirkte, ist seit 2006 auch in der ZDF-Serie »Der Kriminalist« zu sehen.

Moderation: Emanuel Rotstein (Director Production für die Sender HISTORY und A&E)

Emanuel Rotstein © Gert Krautbauer für HISTORY

Eintritt: 8,– Euro/6,– Euro
(Schüler, Studenten & Münchenpass-Inhaber frei)
Anmeldung  unter Telefon (089)202400-491 oder per E-Mail karten@ikg-m.de

Veranstalter: Kulturzentrum der Israelit. Kultusgemeinde in Kooperation mit History Channel und Ullstein-Verlag
Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18

So. 04.11.2018 | 26. Cheschwan 5779

Kulturzentrum

Eis am Stiel. Von Siegern und Verlierern Oder Die Bittersüße Geschichte einer unendlichen Filmproduktion

Beginn 17:00

Filmvorführung und Gespräch

Eric Friedlers Film überrascht mit einer Annäherung an die Erfolgskinoreihe »Eis am Stiel« aus den 1970er- und 1980er-Jahren. Sie befeuerte weltweit Teenager-Sehnsüchte. Das Rezept »Boy meets Girl« korrespondierte zur sexuellen Revolution und dem zunehmend freizügigen Umgang mit Sexualität in der Gesellschaft. Doch nur wenigen Zuschauern war bewusst, dass dieser Publikumsrenner aus Israel kam und das Image Israels im Rest der Welt nachhaltig und durchaus positiv beeinflusste. Was wurde aus den drei Jungs »Johnny, Benny und Momo«? Die Dokumentation zeigt die Gewin­ner und Verlierer des internationalen Erfolgs 40 Jahre später und die späte Auseinandersetzung mit dem unverhohlenen Sexismus jener Jahrzehnte. Friedler läßt u.a. die Produzenten Yoram Globus und Menahem Golan und Regisseur Boaz Davidson zu Wort kommen.

Eric Friedler (* 1971 in Sydney) gehört zu den wichtigsten Dokumentarfilmregisseuren in Deutschland.

Eric Friedler © NDR

Für seine mutigen und filmisch innovativen Werke wurde er international und national ausgezeichnet, u.a. mehrfach mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Auch als Redakteur hat er für die ARD etliche preisgekrönte Dokumentar-, Spiel- und Fernsehfilme entwickelt und betreut. 2011 übernahm er die Leitung der renommierten Abteilung Sonderprojekte für Dokumen­tarfilm und Dokudrama beim NDR.  Zu seinen Produktionen zählen Zeugen aus der Todeszone. Über das jüdische Sonderkommando in Auschwitz (2000), Das Schweigen der Quandts (2007), Berlin 36 (2009), Aghet – Ein Völkermord (2010), The Voice of Peace – Der Traum des Abie Nathan (2013), Der Clown (2015) und jüngst It must schwing – The Blue Note Story (2018).

 

Eintritt: 8,– Euro/6,– Euro, für Schüler, Studenten und Münchenpass-Inhaber frei
Anmeldung  unter Telefon (089)202400-491 oder per E-Mail karten@ikg-m.de

Veranstalter: Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München & Oberbayern
Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18

Pubertät in Tel Aviv. Filmszene aus »Eis am Stiel« © NDR / Studio Hamburg

Fr. 09.11.2018 | 1. Kislew 5779

Arbeitsgruppe "Gedenken an den 9. November 1938"

Gedenken an den 9. November 1938 – „Jeder Mensch hat einen Namen“

Beginn 9:00

Öffentliche Namenslesung, 9:00 bis 12:30 Uhr

am Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge in der Herzog-Max-Straße (hinter dem Künstlerhaus)

Gedenkstunde im Saal des Alten Rathauses, 13-15 Uhr

mit Ansprachen von

Dieter Reiter
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München

Dr. Markus Söder
Ministerpräsident des Freistaats Bayern

Dr. h.c. Charlotte Knobloch
Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Teilnahme nur für geladene und angemeldete Gäste

 

Der Gedenktag steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de