Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Nachrichten

« Zurück

18. November 2014

Knobloch: „Ein zutiefst verabscheuungswürdiges Verbrechen“

Mit Entsetzen, Trauer und Abscheu reagierte Dr. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, auf den blutigen Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem: „Dieser terroristische Angriff auf betende Menschen ist ein zutiefst verabscheuungswürdiges Verbrechen.“

Die mit Äxten und Messern bewaffneten Angreifer ermordeten mindestens vier Menschen während des Besuches eines G-ttesdienstes, weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Die radikal-islamische Hamas hat sich zu der Bluttat bekannt.

Charlotte Knobloch: „Dieser terroristische Angriff auf betende Menschen ist ein zutiefst verabscheuungswürdiges Verbrechen. Wie schon so oft zeigt uns die radikal-islamische Terrororganisation Hamas ihr unmenschliches, verrohtes und kaltes Gesicht und brüstet sich nun auch noch mit dem feigen Mordanschlag, um die Opfer zu verhöhnen. Wir trauern mit den Menschen in Israel über die Opfer und sind mit unseren Gebeten bei ihren Angehörigen und den Verwundeten. Gerade in diesen Wochen, in denen Israel von eine Welle terroristischer Gewalt erschüttert wird, stehen wir, die jüdische Gemeinschaft in Deutschland, unverbrüchlich an der Seite unserer Brüder und Schwestern in Israel.“

Alle Beiträge der Kategorie Nachrichten ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Sa. 25.11.2017 | 7. Kislew 5778

Literaturhandlung

Péter Nádas: Aufleuchtende Details

Beginn 20:00

Péter Nádas blickt zurück auf ein Leben und die großen Schicksalswendungen unseres Kontinents. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de