Veranstaltungen Kulturzentrum

« Zurück

Di. 28.11.2017 | 10. Kislew 5778

Beginn 20:00

Yerushalmi Lecture – Prof. Dr. Gross: „Vor ‚Holocaust‘: Anne und Otto Frank in der bundesrepublikanischen Geschichte“.

Vortrag von Prof. Dr. Raphael Gross: „Vor ‚Holocaust‘: Anne und Otto Frank in der bundesrepublikanischen Geschichte“.

Die diesjährige Yerushalmi Lecture in Kooperation mit der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern hält der Präsident des Deutschen Historischen Museums, Prof. Dr. Raphael Gross, zum Thema „Vor ‚Holocaust‘: Anne und Otto Frank in der bundesrepublikanischen Geschichte“. Gross war unter anderem von 2001 bis 2015 Direktor des Leo Baeck Institute in London, von 2006 bis 2015 Direktor des Jüdischen Museums in Frankfurt und von 2007 bis 2015 Direktor des Fritz-Bauer-Instituts. Von 2015 bis 2017 leitete er das Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur in Leipzig. Gross forscht zur deutsch-jüdischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, vor allem zur Zeit des Nationalsozialismus. Zuletzt erschien im Verlag C.H. Beck November 1938. Die Katastrophe vor der Katastrophe.

Foto Prof. Dr. Gross

Professor Dr. Gross.

Prof. Dr. Raphael Gross
(Präsident der Stiftung Deutsches Historisches Museum, Berlin)

Vor ‚Holocaust‘: Anne und Otto Frank in der bundesrepublikanischen Geschichte

Dienstag, 28. November 2017 – 20:00 Uhr
Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1, Erdgeschoss, Hörsaal E004

Veranstalter: Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur, Historisches Seminar der LMU, Telefon: 2180-5570

Mit freundlicher Unterstützung durch die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Um Anmeldung wird gebeten unter juedische.geschichte@lrz.uni-muenchen.de

Der Eintritt ist frei.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer (PDF-Download).

Link: www.jgk.geschichte.uni-muenchen.de

Yerushalmi Lecture

Der an den Universitäten Harvard und Columbia lehrende Historiker Yosef Hayim Yerushalmi (1932-2009) galt als wichtigster Vertreter der jüdischen Geschichtsschreibung seiner Generation.

Die Yerushalmi Lecture will seine Verbundenheit mit München unterstreichen. Er war Stipendiat der Siemens-Stiftung in München. 1997 erhielt er den Ehrendoktor der Ludwig-Maximi-lians-Universität. Im gleichen Jahr hielt er den ersten Jahresvortrag am Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur.

Alle Beiträge der Kategorie Kulturzentrum ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Dezember 2019 | Kislew-Tewet | « »

  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de