Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Nachrichten

« Zurück

23. Juni 2011

Makkabiade: Rafael Rotter wird Flamme entzünden

Der österreichische Eishockeyspieler Rafael Rotter wird bei der Eröffnungsfeier der jüdischen Makkabi Spiele am 6. Juli 2011 die Makkabi-Flamme entzünden. Rotter spielt bei den Vienna Capitals. „Er ist einer der erfolgreichsten, wenn nicht überhaupt der erfolgreichste jüdische Athlet in Österreich“, begründete Oskar Deutsch, Vorsitzender des Organisationskomitees, gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA die Wahl.
Die Makkabi Spiele, die auch als olympische Spiele für jüdische Sportler bezeichnet werden, finden vom 5. bis 13. Juli 2011 in Wien statt. Am offiziellen Starttag sind noch keine Wettbewerbe angesetzt. Vielmehr handelt es sich um den Anreisetag. Am Abend des 5. Juli gibt es ein „Welcome Concert“ in der Nationalbibliothek. Dieses steht unter dem Motto „A Tribute to life“. Aufgeführt werden laut Veranstalter Werke jüdischer Komponisten, deren Kunst von Nazis unterdrückt, verleugnet oder totgeschwiegen worden ist.

Die Eröffnung des Sportevents erfolgt am 6. Juli am Rathausplatz durch den österreichischen Bundespräsident Heinz Fischer. Im Rahmen einer Open-Air-Feier wird nicht nur die offizielle Makkabi-Flamme von Rotter entzündet, sondern auch ein vielseitiges Showprogramm geboten: Angekündigt sind Schauspieler Maximilian Schell, The Philharmonics, die Wiener Sängerknaben, Michael Patrick Simoner, das Drummatical Theater und ein Auftritt von Sarit Hadad – einer ehemaligen israelischen Song-Contest-Teilnehmerin. Die Sängerin Timna Brauer and Moderator Volker Piesczek werden durch den Abend führen.

Die Karten für die Eröffnungsshow am Rathausplatz in Wien kosten zwischen 40 und 100 Euro. Interessierte, die bei einem der Wettbewerbe im Publikum sitzen wollen, können sich auf der Webseite der Makkabi Spiele online registrieren unter emg2011.eu.

Alle Beiträge der Kategorie Nachrichten ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Mai 2019 | Nissan-Ijar | « »

Aktuelle Veranstaltungen


Mo. 03.06.2019 | 29. Ijar 5779

Kulturzentrum

Hommage – Ein Abend zu Ehren von Mirjam Pressler sel. A.

Beginn 19:00

Erinnerungen an eine große Schriftstellerin und Übersetzerin

Montag, 3. Juni, 19 Uhr

Mirjam Pressler (18.6.1940 – 16.1.2019) war Autorin vielfach preisgekrönter Kinder- und Jugendbücher. In ihrem Werk hat sie sich immer mit denen beschäftigt, die am Rande stehen, die einsam und unverstanden sind, die nicht gesehen oder die verfolgt und ausgegrenzt werden. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de