Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Veranstaltungen Kulturzentrum

« Zurück

Di. 24.06.2014 | 26. Siwan 5774

Beginn 18:00

Führung durch Ausstellung: „M. T. Wetzlar. Silberschmiede in München, gegründet 1875 – arisiert 1938“

Ausstellungskurator Dr. Florian Dering erklärt in dieser speziellen Führung die Familien- und Firmengeschichte, insbesondere auch den Prozess der so genannten Arisierung im Jahr 1938 und dessen dramatische Folgen für die Familie.

Moses Tobias Wetzlar (1847–1916) zog 1875 mit seiner ersten Frau Flora nach München. Er eröffnete ein Silberwarengeschäft  und war Kantor der orthodoxen Ohel-Jakob-Synagoge  in der damaligen Kanalstraße. Die Familie mit ihren sechs Kindern integrierte sich ins bürgerliche wie ins jüdische Leben Münchens. Seit 1907 durfte die Firma den Titel »Hof­lieferant Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Rupprecht von Bayern« führen.

200 Exponate, einst gefertigt in der Werk­statt von M.T. Wetzlar in der Maximilian­straße, belegen das hohe handwerkliche Können.  Die Söhne Markus, Heinrich und Alexander blieben mit den Geschicken der Firma und der Stadtgeschichte eng verbunden. Heinrich Wetzlar entwarf 1930 sogar das Ratsbesteck der Stadt München.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter: www.muenchner-stadtmuseum.de.

Ein reich bebilderter Katalog ist bei Arnoldsche Art Publishers, Stuttgart, erschienen.

Treffpunkt für die Führung im Foyer des Stadtmuseums, St.-Jakobs-Platz 1

Museumseintritt 7,- Euro; ermäßigt 3,50 Euro,

Führung frei.

Veranstalter: Kulturzentrum der IKG München in Kooperation mit dem Münchner Stadtmuseum

Alle Beiträge der Kategorie Kulturzentrum ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Mai 2019 | Nissan-Ijar | « »

Aktuelle Veranstaltungen


Mo. 03.06.2019 | 29. Ijar 5779

Kulturzentrum

Hommage – Ein Abend zu Ehren von Mirjam Pressler sel. A.

Beginn 19:00

Erinnerungen an eine große Schriftstellerin und Übersetzerin

Montag, 3. Juni, 19 Uhr

Mirjam Pressler (18.6.1940 – 16.1.2019) war Autorin vielfach preisgekrönter Kinder- und Jugendbücher. In ihrem Werk hat sie sich immer mit denen beschäftigt, die am Rande stehen, die einsam und unverstanden sind, die nicht gesehen oder die verfolgt und ausgegrenzt werden. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de