Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Religion

« Zurück

18. Mai 2011

Die meisten Deutschen glauben an einen G-tt

Wie gläubig sind die Deutschen? Ist der Osten noch immer das Land der Atheisten? Welchen Stellenwert haben christliche Werte in unserem Alltag? Anlässlich des Evangelischen Kirchentags in Dresden hat der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) beim Forschungsinstitut Infratest dimap eine Studie zu Kirche und Glaube in Deutschland in Auftrag gegeben. Demnach bekennen sich mehr als die Hälfte der Deutschen sich zu einem Glauben. Auffällig ist der gravierende Ost-West-Unterschied.In der repräsentativen Umfrage gaben 58 Prozent der Befragten an, an einen G-tt zu glauben. 38 Prozent der Deutschen sind demnach nicht gläubig.

Während zwei Drittel (67 Prozent) der Westdeutschen die Glaubensfrage bejahten, verneinten sie fast drei Viertel (73 Prozent) der Ostdeutschen. Auch glauben mehr Frauen (66 Prozent) als Männer (49) an einen Gott.

Neun von zehn Befragten halten christliche Werte wie Nächstenliebe oder Barmherzigkeit für sehr wichtig oder wichtig. Den Angaben zufolge schätzen auch Nicht-Gläubige diese Werte (82 Prozent). 44 Prozent aller Befragten halten den Einfluss der Kirchen auf die Politik für „gerade richtig“, mehr als ein Drittel wünscht sich dagegen weniger Einfluss.

Mit dem Thema Religion in Deutschland beschäftigt sich auch der Film „Kirche, Karma und Konsum – Was glauben die Deutschen?“ am 18.5.2011, um 23.0 Uhr im Ersten.

Alle Ergebnisse der Studie, für die bundesweit eintausend Menschen befragt wurden, finden Sie unter mdr.de.

Alle Beiträge der Kategorie Religion ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Januar 2022 | Tewet-Schwat | « »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: empfang@ikg-m.de