Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Vergangene Events

Februar 2016 – Jewrovision in Mannheim Köln – „Next Generation“

DSC_0421  DSC_0730  DSC_0720 DSC_0725  DSC_0721   DSC_0703   DSC_0384

Februar/März 2015: Jewrovision in Köln – „Make a difference“

Foto: IKG      Foto: IKG    Foto: IKG

16. November 2014: Backaktion des Juze am „Mitzvah Day“ 2014

Foto: IKG     Foto: IKG

27. Januar 2014: Projekt „DenkMal!“

10. Juli 2011: Sommerabschlusskonzert des Jugendzentrums

  • „EIN VOLK, VIELE KULTUREN“ – Aliyot nach Israel
  • 350 Gäste im Publikum
  • Klezmerband, Junior Klezmerband und Tanzgruppe Genesis führten durch die Kulturenvielfalt und die Verschiendenen Einflüsse in Israel
  • Viele Bilder von Israel sowie eine reise durch die Geschichte und Gegenwart der Aliyot und der damit verbundenen Vielfalt israels, erzählt durch den Moderator des Abends nahmen das Publikum mit auf eine entdeckungsreise durch Israel.

6. Juli 2011: MINI.MUSIK – Sommerkonzert des Musikstudios „Zlilim“ des Jugendzentrums am

  • Schüler des Musikstudios des Jugendzentrums haben fleißig geünt mit Ihren Lehrern und präsentierten ihr Können im Burda Saal der IKG
  • ca. 60 Schüler an verschiedenen Instrumenten wie: Geige, Klavier, Trompete, Schlagzeu, Flöte, Cello, Gitarre etc.
  • Stolze Lehrer und vor allem Eltern
  • Kinder wurden mit Urkunde für ihr Fortschritte ausgezeichnet
  • Gastmusikerin am Klavier war die begnadete Pianistin Diana Goldberg, 16 Jahre, die bereits im erfolgreichen Jewrovision Team 2011 als Sängerin dabei war.

27.-30. Juni 2011: Theatertage im Jugendzentrum Neshama

  • Zahlreiche Gäste bei allen Veranstaltungen
  • alle 3 Gruppen (kleine, mittlere und erfahrene) begeisterten die Besucher
  • theatertage sind mittlerweile zur traditionellen veranstaltung des Jugendzentrums geworden
  • 27.6. Filmpremiere: „Ein Stein auf dem Weg“ – Alber Einstein in München –> wird begleitet durch Bilderausstellung des Jugendzentrums „Einstein steckt die Zunge raus“
  • 28.6. Theatralische Stadtführung begeistert besucher. Auf den Spuren von Lion Feuchtwanger versetzten Sie sich in die Geschichte der berühmten Persönlichkeit und seinem Leben in München
  • 29.6. Improvisationstheater „Live Art“ – Die Erfahrene Gruppe, die bereits seit Jahren trainiert begeistern mit improvisiertem Geschehen auf der Bühne und bringen das Publikum zum Lachen. „Das war die Meisterprüfung dieser Gruppe“, sagte Theaterpädagogin Anastasija Komerloh stolz. Jahre lange Arbeit steckt in der Ausbildung dieser Gruppe der Theatergruppe des Jugedneztrms.
  • 30.6. Abschlusskonzert mit den beliebtestens Sketchen der Theatergruppe sowie der präsentation neuer Sketche!

24. Juni: Aktion auf dem Marienplatz für Gilad Shalit

25.-27. Februar: JEWROVISION 2011 in Berlin – Münchner belegen Platz 2!

Zum 10. Mal fand vom  die Jewrovision unter dem Motto „Make your dreams come true!“ statt. Als Gewinner der Jewrovision 2010 in Köln, hatte in diesem Jahr die Bundeshauptstadt Berlin die Ehre die Jubiläums-Jewrovision mit knapp 600 Teilnehmern in seiner Stadt austragen zu dürfen.

Mit einer Delegation von 50 Personen reiste das Jugendzentrum Neshama nach Berlin an. Bereits Monate vor dem eigentlichen Event bereitete sich das gesamte Jugendzentrum und vor allem die Performer des Acts auf den Wettbewerb vor. Mit einem klaren Ziel vor Augen, den Sieg und damit auch die Austragung der Jewrovision 2012 nach München zu holen, wurden Performer für Tanz und Gesang gecastet, ein Lied mit dem Titel „Leb deine Träume“ geschrieben, eine Choreographie zusammengestellt, ein Drehbuch für das Vorstellungsvideo geschrieben und schließlich vor allem geprobt, geprobt und noch mal geprobt.

Mit einem Haufen Fans mit Plakaten und einem ordentlichen Schuss Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen im Gepäck konnten sich die Sänger Diana, Ariella, Bobby und Dima und die Tänzerinnen Laura, Tara, Anabell und Miriya gemeinsam mit Ihren Coaches Shelly, Anna, Luisa und Stas bei der Show in Berlin blicken lassen und gelassen gegen die 12 anderen jüdischen Jugendzentren aus Deutschland antreten. Mit einer sensationellen Show zogen sie sofort die Blicke und Aufmerksamkeit aller 1200 Zuschauer in der Arena auf sich. Auch die Jury war sofort Feuer und Flamme für die professionell anmutende Show und Bühnenkulisse der Münchner mit samt Schattenwänden und Podesten.

Viele sagen, München war bis zu guter Letzt klar auf dem ersten Platz für die Jury, bis die Berliner als letzter Act auf die Bühne kamen und mit ihrem Heimvorteil die Jury schließlich auf doch wieder ihre Seite zogen. Nichts desto trotz feierte die gesamte Münchner Mannschaft ihren stolzen zweiten Platz wie einen Sieg! Denn letztendlich hat sich Berlin als erneuter Sieger entschlossen die Austragung der Jewrovision 2012 an den zweitplatzierten weiterzureichen und somit freut sich das Jugendzentrum Neshama die jüdischen Jugendzentren aus Deutschland im kommenden Jahr mit einem herzlichen „Servus!“ in der Bayrischen Landeshauptstadt zu begrüßen.  

Die Jewrovision ist der größte jüdische Gesangs- und Tanzwettbewerb Deutschlands und Europas. Teilnehmen dürfen jüdische Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland gemeinsam mit Ihrem Jugendzentrum. Nach dem Prinzip des Eurovision Song Contests, wurde die Jewrovision im Jahr 200 2 von der ZWST (Zentralwohnfahrtstelle der Juden in Deutschland e.V.) initiiert und ins Leben gerufen. Die erste Jewrovision fand mit ca. 120 Jugendlichen und 6 teilnehmenden jüdischen Jugendzentren aus Deutschland im Max-Willner-Heim in Bad Sobernheim statt. 

Anschließend wurde die Ausrichtung des Events an die Gemeinde der Gewinner-Stadt übergeben. Heute ist dieser Wettbewerb mit mehr als 15 teilnehmenden jüdischen Jugendzentren und über 500 Kindern und Jugendlichen aus der gesamten Bundesrepublik, das größte Event der Jüdischen Gemeinden in Deutschland und nicht mehr aus dem Jahreskalender raus zudenken. Der Wettbewerb steht im Mittepunkt eines Wochenendes, an dem alle Teilnehmer gemeinsam den Shabbat feiern, jüdische Traditionen vermittelt werden und der Zusammenhalt und die jüdische Identität der Jugendlichen gestärkt werden.

Weitere Infos, Bilder, Videos, Punktetabellen etc. auf jewrovision.de und jewrovision2011-berlin.de.

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VeranstaltungenÜberblick »

Dezember 2017 | Kislew-Tewet | « »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de