Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Veranstaltungen

« Zurück

Mo. 20.03.2017 | 22. Adar 5777

Beginn 19:30

Polit-Talk

Deutschland – Israel – USA | Wie entwickeln sich die bilateralen Beziehungen dieser Staaten nach der Wahl Trumps zum Präsidenten zueinander. Wie wirkt sich diese Entwicklung auf die Juden in Deutschland und auf den israelisch – palästinensischen Konfl ikt aus? 

Die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern lädt in Kooperation mit der Zionistischen Organisation München und der Europäischen Janusz Korczak Akademie zum Polit-Talk ein.
Mit Dr. Christian Böhme, Jörg Rensmann und Ulrich Sahm.

Moderiert von Yehoshua Chmiel, Vizepräsident IKG München und Oberbayern.

Unbenannt1Dr. Christian Böhme
Der Tagesspiegel
Dr. Christian Böhme ist Redakteur im Politikressort des Berliner Tagesspiegels. Er schreibt zudem für zahlreiche Print- und Onlinemedien. Seine Themenschwerpunkte sind der Nahe und Mittlere Osten, Flüchtlinge, jüdisches Leben sowie Antisemitismus. Von Oktober 2005 bis September 2011 war Dr. Christian Böhme Chefredakteur der bundesweit erscheinenden Jüdischen Allgemeinen Wochenzeitung. Davor hatte der promovierte Historiker acht Jahre lang beim Berliner Tagesspiegel gearbeitet, unter anderem als Chef vom Dienst und in leitender Funktion im Politik-Ressort. Der 52-Jährige ist Mitglied des Berliner Presseclubs und im Kuratorium des Netzwerks für Osteuropa-Journalisten „n-ost“ (www.n-ost.org) tätig.

Unbenannt2Jörg Rensmann
Vorstand Mideast Freedom Forum Berlin
Jörg Rensmann ist Politikwissenschaftler und leitet die Bildungsabteilung des Mideast Freedom Forum Berlin. Er setzt sich für ein adäquates Israelbild in deutschen Schulbüchern ein. Rensmann ist Experte für Internationale Politik, die Vereinten Nationen, die israelisch-arabischen Beziehungen, Geschichte und Gesellschaft Israels, und für Antisemitismusfragen in Europa, in den palästinensischen Gebieten und arabischen Gesellschaften. Er berät in Fragen der Antisemitismusbekämpfung in Schule und Ausbildung.

Unbenannt3Ulrich Sahm
Journalist, Jerusalem
Ulrich Sahm, 1950 in Bonn geboren, Diplomatensohn, in London, Moskau und Paris aufgewachsen, seit 1970 in Israel, wohnhaft in Jerusalem. Ulrich Sahm berichtete für Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen und Nachrichtenagenturen über Krieg und Frieden, politische Entwicklungen im ganzen Nahen Osten und in Israel. Die von ihm bedienten Medien wechselten, aber in seiner Berichterstattung geht er weiter von Fakten vor Ort aus, möglichst ohne politische Träume und ideologische Ziele in den Vordergrund zu stellen.

Anmeldung bis 19.03.2017 erbeten im Büro des IKG-Kulturzentrums unter (089) 20 24 00-491 oder per E-Mail: karten@ikg-m.de.

Eintritt: 7 € | Ermäßigt 5 €

Studenten und Schüler frei

Unbenannt

Alle Beiträge der Kategorie Veranstaltungen ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Di. 28.03.2017 | 1. Nissan 5777

Kulturzentrum

Gesprächsabend: „Allein unter Flüchtlingen“ – Buchvorstellung und Gespräch mit Tuvia Tenenbom

Beginn 19:00

Für den Suhrkamp Verlag ist „Allein unter Flüchtlingen“ von Tuvia Tenenbom das Buch des Monats März 2017.

Weiterlesen »

So. 02.04.2017 | 6. Nissan 5777

Kulturzentrum

Studientag: „Kain – Der tötende Mensch“

Beginn 10:30

Bis 17 Uhr – Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Daniel Krochmalnik Weiterlesen »

Mi. 05.04.2017 | 9. Nissan 5777

Kulturzentrum

Film und Gespräch – Body & Soul Spezial: „Linie 41“

Beginn 18:00

Dokumentarfilm. Deutschland 2015, 101 Min. Regie: Tanja Cummings Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de