Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Alle Beiträge der Kategorie Nachrichten

Religion  |  Kultur  |  Jugend

« Zurück

Europa wird 60 | Knobloch: „Wir müssen das Jahrhundertprojekt des Friedens bewahren“

Freitag, den 24. März 2017

München, 24. März 2017. Am 25. März 1957 haben Deutschland, Frankreich, Italien, die Niederlande, Belgien und Luxemburg die Römischen Verträge unterzeichnet und damit den Grundstein der heutigen Europäischen Union gelegt. Anlässlich des Jubiläums der Geburtsstunde der EU appelliert Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, an die Politiker und Bevölkerungen der EU, dieses Jahrhundertwerk des Friedens zu bewahren und zu stärken. Weiterlesen »

Veranstaltung am 28. März um 19 Uhr | Gesprächsabend: „Allein unter Flüchtlingen“ – Buchvorstellung und Gespräch mit Tuvia Tenenbom

Freitag, den 24. März 2017

10bb BC Allen unter Flüchtlingen v. Tuvia Tenenbom_46758

Für den Suhrkamp Verlag ist „Allein unter Flüchtlingen“ von Tuvia Tenenbom das Buch des Monats März 2017. Nach seinen Expeditionen „Allein unter Deutschen“, „Allein unter Juden“ und „Allein unter Amerikanern“ begab sich der 1957 in Tel Aviv geborene, seit 1981 in New York lebenden Publizist unter Flüchtlinge, sprach mit Befürwortern und Gegnern einer Willkommenskultur. Die Erkenntnisse seiner provokanten, streitbaren und streckenweise verstörenden Großreportage stellt Tuvia Tenenbom im Gespräch mit Alexandra Surer (Moderatorin & Schauspielerin) vor. Lesung: Armand Presser. Weiterlesen »

Dachau: „Amerika rettete Europas Seele“

Donnerstag, den 23. Februar 2017

US-Vizepräsident Mike Pence und IKG-Präsidentin Charlotte Knobloch besuchten die KZ-Gedenkstätte in Dachau. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen vom 23.2.2107. Der neue US-Vizepräsident Mike Pence, der sich am Wochenende anlässlich der Sicherheitskonferenz in München aufhielt, hat am vergangenen Sonntag zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter die Gedenkstätte auf dem Gelände des früheren Konzentrationslagers Dachau besucht. Zum Abschluss besuchte er zusammen mit IKG-Präsidentin Charlotte Knobloch die jüdische Gedenkstätte. Weiterlesen »

Für den guten Zweck

Donnerstag, den 23. Februar 2017

Das Auktionshaus Neumeister versteigerte Gemälde von Max Mannheimer. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen vom 23.2.2017. Dem im September vergangenen Jahres verstorbenen Max Mannheimer sel. A. jedes Jahr am 6. Februar zum Geburtstag zu gratulieren, war für Alt-Oberbürgermeister Christian Ude nie nur ein dienstlicher Pflichttermin. Weiterlesen »

Starke Partner

Donnerstag, den 16. Februar 2017

Das Jüdische Gymnasium und die Technische Universität arbeiten zukünftig eng zusammen. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen vom 16.2.2017. Das Jüdische Gymnasium, das erst im September seinen Betrieb aufnahm, entwickelt sich in rasantem Tempo zu einer Erfolgsgeschichte. Weiterlesen »

BDS: Antizionismus in Gräfelfing

Donnerstag, den 16. Februar 2017

Warum ein Konzert für israelfeindliche Organisationen stattfinden konnte. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen vom 16.2.2017. Protestnoten erreichten die Bürgermeisterin, aufgewühlte Mails, nachdenkliche Briefe, doch umstimmen ließ sie sich nicht mehr. Weiterlesen »

176 Straftaten

Freitag, den 10. Februar 2017

Antisemitisch motivierte Delikte steigen auch in Bayern sprunghaft an. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 2.2.107. Die bayerischen Behörden haben im vergangenen Jahr einen besorgniserregenden Anstieg antisemitisch motivierter Straftaten registriert. Wie eine Auswertung der Polizeistatistiken durch das Innenministerium ergab, stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 33 Prozent auf 176 Einzelfälle. Weiterlesen »

8. Jüdische Filmtage in München – vom 19. Januar bis 22. Febuar 2017

Montag, den 9. Januar 2017

plakatSehr geschätztes Publikum, im Februar 2007 bezog die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern das Jüdische Gemeindezentrum. Damit eröffneten sich neue Möglichkeiten, jüdische Kultur in all ihrer Vielfalt im eigenen Haus zu pflegen und zu präsentieren. Auch im Jahr 2017 feiern wir nicht nur zehnjähriges Jubiläum unserer Präsenz und Aktivität am St.-Jakobs-Platz, sondern wir laden zu zahlreichen Kulturereignissen ein, wie jedes Jahr im Januar und Februar beginnend mit den Jüdischen Filmtagen am Jakobsplatz.

Das komplette Programm der 8. Jüdischen Filmtage in München finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download). Weiterlesen »

Arisierung nebenan

Donnerstag, den 22. Dezember 2016

Eine Ausstellung der »Initiative Historische Lernorte Sendling« in der Kulturschmiede. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 22.12.2016. Mit der Ausstellung und den Begleitprogramm hat die Initiative gezeigt, wie Aufklärung und Erinnerungsarbeit unter direkter Einbeziehung von Anwohnern funktionieren kann. Weiterlesen »

Mutmaßliche Terrortat auf Weihnachtsmarkt in Berlin – Knobloch: „Menschenverachtender Anschlag auf unsere Lebensweise und unsere Kultur“

Dienstag, den 20. Dezember 2016

München, 20.12.2016. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem gestrigen Vorfall auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz um einen Anschlag handelt. Dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern: „Dieser feige Mord erfüllt uns mit Entsetzen und Trauer. Unsere Gedanken sind bei den Todesopfern, ihren Hinterbliebenen und den vielen Verletzten und ihren Familien. Wenn sich der Verdacht auf einen Terroranschlag inmitten der deutschen Hauptstadt erhärtet, wurden unsere schlimmsten Befürchtungen Realität. Seit Monaten rufen islamistische Hassprediger zu Anschlägen in Europa auf, mobilisieren Terroristen und hetzen gegen unsere Vorstellung von einem Leben in Freiheit und Vielfalt. Sie appellieren an Fanatiker, sich gezielt Mittel und Ziele zu suchen, die Symbolkraft und Wirkungsmacht entfachen, um unsere Gesellschaften im Mark zu treffen.“ Weiterlesen »

« Vorherige Einträge

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Di. 28.03.2017 | 1. Nissan 5777

Kulturzentrum

Gesprächsabend: „Allein unter Flüchtlingen“ – Buchvorstellung und Gespräch mit Tuvia Tenenbom

Beginn 19:00

Für den Suhrkamp Verlag ist „Allein unter Flüchtlingen“ von Tuvia Tenenbom das Buch des Monats März 2017.

Weiterlesen »

So. 02.04.2017 | 6. Nissan 5777

Kulturzentrum

Studientag: „Kain – Der tötende Mensch“

Beginn 10:30

Bis 17 Uhr – Referent: Prof. Dr. Dr. h.c. Daniel Krochmalnik Weiterlesen »

Mi. 05.04.2017 | 9. Nissan 5777

Kulturzentrum

Film und Gespräch – Body & Soul Spezial: „Linie 41“

Beginn 18:00

Dokumentarfilm. Deutschland 2015, 101 Min. Regie: Tanja Cummings Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de