Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Veranstaltungen Kulturzentrum

« Zurück

Mo. 24.02.2014 | 24. Adar I 5774

Beginn 19:30

Gespräch: „Draußen waren die anderen“

Gesprächsrunde mit ehemaligen „Föhrenwalder“.

Gesprächsrunde mit Filmausschnitten 

Die ehemaligen »Föhrenwalder«  Abraham Ben, Jacques Cohen, Leibl Rosenberg, Icek Surovicz und Majer Szanckower erzählen über das Lebensgefühl »Weiter­leben! Jüdischer Neuanfang in Deutsch­land nach dem 2. Weltkrieg« nach dem gleichnamigen Dokumentarfilm von Henriette Schroeder (2009, Preview Production).

Moderation: Dr. Sybille Krafft

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der Fotodokumentation „Die Kinder vom Lager Föhrenwald“ von Kirsten Joergensen und Dr. Sybille Krafft.

Im Wolfratshauser Forst entstand nach 1945 das größte und am längsten bestehende Lager für jüdische Displaced Persons in Deutschland. Der „Rest der Geretteten“ wartete hier auf die Ausreise und hoffte, in einem anderen Land ein neues Leben zu beginnen. Fotos aus Privatbesitz und aus Archiven im In- und Ausland geben Einblick in die Geschichte jüdischer Nachkriegskindheit in Bayern. Die Ausstellung ist Teil eines Erinnerungsprojekts, für das sich eine Bürgerinitiative im heutigen Waldram engagiert (www.BadehausWaldram.de).

Eintritt zu allen Veranstaltungen des Begleitprogramms frei.

Spenden für das Erinnerungsprojekt „Badehaus“ erbeten.

Ausstellungslaufzeit: 14. Februar bis 13. März 2014-01-23 Mo – Do 15.00 – 20.00 Uhr

Veranstaltungsort für Begleitprogramm: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18

Auskünfte werktags von 15 bis 20 Uhr unter (089) 20 24 00-491

Weitere Informationen zur Ausstellung sowie eine Übersicht über das Begleitprogramm (siehe unten) finden Sie in diesem Flyer (PDF-Download)

Alle Beiträge der Kategorie Kulturzentrum ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Do. 19.01.2017 – Mi. 22.02.2017 | 21. Tewet 5777

Kulturzentrum

8. Jüdische Filmtage in München – vom 19 Januar bis 22. Febuar 2017

Sehr geschätztes Publikum, im Februar 2007 bezog die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern das Jüdische Gemeindezentrum. Damit eröffneten sich neue Möglichkeiten, jüdische Kultur in all ihrer Vielfalt im eigenen Haus zu pflegen und zu präsentieren. Auch im Jahr 2017 feiern wir nicht nur zehnjähriges Jubiläum unserer Präsenz und Aktivität am St.-Jakobs-Platz, sondern wir laden zu zahlreichen Kulturereignissen ein, wie jedes Jahr im Januar und Februar beginnend mit den Jüdischen Filmtagen am Jakobsplatz.

Das komplette Programm der 8. Jüdischen Filmtage in München finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download). Weiterlesen »

Do. 19.01.2017 | 21. Tewet 5777

Kultur

Eröffnungsfilm der Jüdischen Filmtage in München: „Ziarno Prawdy“ („Ein Körnchen Wahrheit“)

Beginn 19:00

Thriller. Regie: Borys Lankosz. Polen 2015, 112 Min., OF mit dt. Untertiteln.

Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Jüdischen Filmtage in München. Das komplette Programm finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download).

Nach seiner Scheidung lässt sich der Warschauer Ermittler Teodor Szacki in die malerische Kleinstadt Sandomierz im Südosten Polens versetzen. Doch viel Zeit zur Eingewöhnung bleibt dem kühlen Skeptiker nicht, denn die Idylle trügt. Schon bald wird er mit einem Mordfall konfrontiert, der Züge eines angeblichen Ritualmordes aufweist.

Weiterlesen »

So. 22.01.2017 | 24. Tewet 5777

Kulturzentrum

Filmvorführung: „Der Clown“ – Einem Phantom auf der Spur

Beginn 18:00

Dokumentarfilm. Deutschland 2015. 115 Min., dt. Regie: Eric Friedler.
Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Jüdischen Filmtage in München. Das komplette Programm finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download). Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de