Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Veranstaltungen Kulturzentrum

« Zurück

Mi. 13.04.2016 | 5. Nissan 5776

Beginn 19:00

Buchpräsentation & Gespräch: „Unorthodox“

Deborah Feldman über ihren Ausstieg aus der Satmar-Gemeinde

Deborah Feldman © M. Bothor

Deborah Feldman © M. Bothor

Deborah Feldman, Jahrgang 1986, wuchs in der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg/New York auf. Ihre Mutter­sprache ist Jiddisch. Die Satmarer begreifen sich als die streng gläubigsten unter den ultraorthodoxen jüdischen Gemeinden weltweit. Sie sehen im Holocaust eine von G-tt verhängte Strafe, deren Wiederholung nur vermieden werden kann, indem sie ein abgeschirmtes Leben – unter genauester Befolgung der Halacha, d.h. der jüdischen Religionsgesetze – führen. Schon als Kind eckte die Autorin an. Vor allem ihr Wissenshunger nach »verbotener Literatur« brachte sie in Konflikte. Feldman schildert ihre Zwangsehe und wie sie den Mut fand, ihre Gemeinde zu verlassen. Erst lernte sie mit ihrem Sohn ein ihr völlig unbekanntes New York kennen, heute leben die beiden in Berlin.

Cover_UnorthodoxModeration: Christian Ruzicska (Secession Verlag)

Eintritt 7,– Euro, Schüler & Studenten frei.

Karten unter (089)202400-491, karten@ikg-m.de und an der Abendkasse.

Veranstalter: Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde und Secession Verlag

Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18

 

Alle Beiträge der Kategorie Kulturzentrum ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Do. 19.01.2017 – Mi. 22.02.2017 | 21. Tewet 5777

Kulturzentrum

8. Jüdische Filmtage in München – vom 19 Januar bis 22. Febuar 2017

Sehr geschätztes Publikum, im Februar 2007 bezog die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern das Jüdische Gemeindezentrum. Damit eröffneten sich neue Möglichkeiten, jüdische Kultur in all ihrer Vielfalt im eigenen Haus zu pflegen und zu präsentieren. Auch im Jahr 2017 feiern wir nicht nur zehnjähriges Jubiläum unserer Präsenz und Aktivität am St.-Jakobs-Platz, sondern wir laden zu zahlreichen Kulturereignissen ein, wie jedes Jahr im Januar und Februar beginnend mit den Jüdischen Filmtagen am Jakobsplatz.

Das komplette Programm der 8. Jüdischen Filmtage in München finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download). Weiterlesen »

Do. 19.01.2017 | 21. Tewet 5777

Kultur

Eröffnungsfilm der Jüdischen Filmtage in München: „Ziarno Prawdy“ („Ein Körnchen Wahrheit“)

Beginn 19:00

Thriller. Regie: Borys Lankosz. Polen 2015, 112 Min., OF mit dt. Untertiteln.

Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Jüdischen Filmtage in München. Das komplette Programm finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download).

Nach seiner Scheidung lässt sich der Warschauer Ermittler Teodor Szacki in die malerische Kleinstadt Sandomierz im Südosten Polens versetzen. Doch viel Zeit zur Eingewöhnung bleibt dem kühlen Skeptiker nicht, denn die Idylle trügt. Schon bald wird er mit einem Mordfall konfrontiert, der Züge eines angeblichen Ritualmordes aufweist.

Weiterlesen »

So. 22.01.2017 | 24. Tewet 5777

Kulturzentrum

Filmvorführung: „Der Clown“ – Einem Phantom auf der Spur

Beginn 18:00

Dokumentarfilm. Deutschland 2015. 115 Min., dt. Regie: Eric Friedler.
Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Jüdischen Filmtage in München. Das komplette Programm finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download). Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de