Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Veranstaltungen Kulturzentrum

« Zurück

Do. 16.02.2017 | 20. Schwat 5777

Beginn 19:00

Filmvorführung: „Beit Avi“ – „Homeland“ (Majn Tatens Schtub)

Drama. Regie und Drehbuch: Dani Rosenberg. Israel 2008, 40 Min., Hebräisch/ Jiddisch mit dt. UT.
Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Jüdischen Filmtage in München. Das komplette Programm finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download) 

Filmszene aus 'Beit Avi -Homeland' © The Sam Spiegel Film & TV School, Jerusalem

Filmszene aus ‚Beit Avi -Homeland‘ © The Sam Spiegel Film & TV School, Jerusalem

1948 – Zwei Männer vollkommen alleine in der Wüste.

Dani Rosenbergs Film erzählt die Geschichte Loleks‘, eines jungen Holocaust-Überlebenden, der 1948 nach Eretz Israel kommt und  für den Unabhängigkeitskrieg angeworben wird. Dieses Kapitel in der Geschichte Israels ist weniger bekannt: Flüchtlinge und Holocaust-Überlebende wurden damals dringend für den Dienst an der Waffe benötigt, obwohl sie weder militärisch trainiert waren noch Hebräisch sprechen konnten oder viel über den Konflikt mit den Arabern wussten.

Konfrontiert mit einer ihm fremden Sprache und der neu zugewiesenen Rolle als Soldat steht Lolek – auf einer Anhöhe mitten in der Wüste – unter dem Kommando seines unbarmherzigen Vorgesetzen Mintz, der aus ihm einen ‚echten‘ Israeli  formen will.  Mintz hat eine ähnliche Vergangenheit wie Lolek, doch er  verdrängt sie völlig, hat sich als hebräisch-sprechender Soldat neu erfunden. Es entwickelt sich eine spannungsgeladene Beziehung zwischen den beiden Protagonisten.

Darsteller: Itay Tiran, Mickey Leon, Natasha Manor.

Regisseur und Drehbuchautor Dani Rosenberg, geboren 1979 in Tel Aviv, besuchte die »Sam Spiegel Film & TV School« in Jerusalem, die er mit Auszeichnung abschloss. Seine Kurzfilme wurden auf internationalen Filmfestivals, u.a. Berlinale (Special Mention Award 2005), Cannes  Cinéfondation und Clermont–Filmfest gezeigt und mehrfach ausgezeichnet. 2015 schrieb und drehte Rosenberg (gemeinsam mit Tom Shoval) die Serie »Milk & Honey« für das israelische Fernsehen, die mittlerweile vom britischen Fernsehen gekauft wurde.

Eintritt 7,– Euro. Karten unter Telefon  (089)202400-491 oder per E-Mail karten@ikg-m.de und an der Abendkasse.

Veranstalter: Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18

 

Alle Beiträge der Kategorie Kulturzentrum ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Fr. 03.02.2017 – Mo. 06.03.2017 | 7. Schwat 5777

Veranstaltungen

Verlorenes Gedächtnis? Orte der NS-Zwangsarbeit in der Tschechischen Republik

Tschechisches Zentrum München
Prinzregentenstr. 7, München

Vernissage: 2. Februar / 19:00 Uhr
Finissage: 6. März / 19:00 Uhr Weiterlesen »

Mi. 22.02.2017 | 26. Schwat 5777

Kulturzentrum

Filmvorführung: „Mr. Gaga“

Beginn 19:30

Dokumentarfilm. Regie: Tomer Heymann. Schweden, Israel, Deutschland, Niederlande 2015, 110 Min., OF Englisch/Hebräisch, mit engl. Untertiteln.
Eine Veranstaltung im Rahmen der 8. Jüdischen Filmtage in München. Das komplette Programm finden Sie in diesem Booklet (PDF-Download)

Weiterlesen »

Mo. 06.03.2017 | 8. Adar 5777

Kulturzentrum

„I was your man“ – eine-musikalische Erinnerung an Leonard Cohen

Beginn 19:00

Mit Thomas Kraft (Lesung), Laura Wachter (Gesang) und Steven Lichtenwimmer (Gitarre).
Eine Veranstaltung im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit„. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de